Eine ungewöhnliche Grünanlage

Eine ungewöhnliche Grünanlage

Immer öfter verzichtet man auf eine übertriebene Pflege des städtischen Grüns und setzt man auf ungezwungene Kompositionen. Es entstehen neue Wiesen und Plätze, auf denen große Blumentöpfe verwendet werden – aber auf eine absolut innovative Art und Weise.

Ein Blumentopf mit Sitz- oder Tischfunktion? Entdecken Sie alle Möglichkeiten der XXL-Blumentöpfe, laden Sie den neuesten Katalog der funktionalen Lösungen für Städte herunter!

 Eine-ungewöhnliche-Grünanlage-großen-Blumentöpfe-große-Blumentöpfe-oschatz

Oschatz, Deutschland | Quelle: www.terraformdesign.de

Zeit für Veränderungen! Was wäre, wenn sorgfältig gepflegte Grünflächen durch freie, uneingeschränkte Kompositionen ersetzt werden? Auf diese Art und Weise kann man der Natur „freie Hand“ lassen und so unseren gemeinsamen Raum ein wenig fröhlicher gestalten. Oschatz ist eine Kleinstadt, die diesem naturalistischen Trend folgt. Hier entschied man sich für etwas völlig Neues, wenn es um die Gestaltung der Grünflächen geht.

 Eine-ungewöhnliche-Grünanlage-großen-Blumentöpfe-große-Blumentöpfe-oschatz

Oschatz, Deutschland | Quelle: www.terraformdesign.de

Studentenblumen, Storchschnäbel, Sonnenhüte und Schopf-Fackellilien sind nur ein kleiner Teil der Pflanzen, mit denen eine wilde Blumenwiese im Stadtzentrum geschafft wurde. Die Pflanzen sind bunt und bedürfen keiner komplizierten Pflege. Der Schlüssel zu ihrer Auswahl war die Einfachheit. Die oben genannten Exemplare blühen wild auf den Wiesen und rufen die schönsten Erinnerungen hervor.

 Eine-ungewöhnliche-Grünanlage-großen-Blumentöpfe-große-Blumentöpfe-oschatz

Oschatz, Deutschland | Quelle: www.terraformdesign.de

Um die Ungezwungenheit der ganzen Komposition zu betonen, wurden die Blumen um „umgestürzte“ Behälter herum angepflanzt. Auch die Aufstellung der bunten, großen Blumentöpfe wurde sorgfältig geplant. So entstand der Eindruck einer blumigen „Überflutung“.

 Eine-ungewöhnliche-Grünanlage-großen-Blumentöpfe-große-Blumentöpfe-oschatz

Oschatz, Deutschland | Quelle: www.terraformdesign.de

Bunte, ländliche Blumen und ebenso farbenfrohe, große Blumentöpfe ermöglichten die Entstehung einer vielfältigen, aber nicht chaotischen Komposition. Die Pflanzen bilden diverse Büschel unterschiedlicher Farbe und Größe, so dass diese scheinbare Unordnung unter Kontrolle ist. Das „umgestürzte“ Pflanzgefäß ist ein interessanter, architektonischer Trick, der einen etwas anderen Blick auf die klassischen Elemente zur Dekoration von Städten bietet. Da große Blumentöpfe aus Polyethylen hergestellt sind, werden sie durch eine so ungewöhnliche Verwendung nicht beschädigt – bei der Neugestaltung des Platzes und der Änderung der Dekoration werden sie so gut wie am Anfang aussehen.

 

Schreibe einen Kommentar