Das Projekt Monsoon

Das Projekt Monsoon

Wenn es regnet, wird es grau und düster! Nicht unbedingt – zumindest nicht auf einer der Straßen von Seoul. Schauen Sie sich an, wie schön ein Wolkenbruch sein kann:

Projekt MonsoonQuelle: www.mymodernmet.com

Als Resultat der Zusammenarbeit von den Studenten der Chicago Art School und den Vertretern der Firma Pantone (die für ihr Farbidentifikationssystem bekannt ist) ist etwas ganz Besonderes entstanden. Da derzeit in Korea schwere Regenfälle herrschen, wurden sie als „Motor“ eines neuen Kunstprojekts – Project Monsoon – verwendet.

Projekt MonsoonQuelle: www.boredpanda.com

Bei Regenfällen werden die Straßen Seouls düster und unattraktiv. Solches Wetter wird ohne Pause fast drei Wochen beständig! Es ist nicht schwer zu erraten, dass dies in der Regel nicht die fröhlichste Zeit im Leben der Koreaner ist.

Projekt MonsoonQuelle: www.mymodernmet.com

Es wurde aber eine Lösung dafür gefunden: ausgewählte Straßen und Bürgersteige wurden mit einer speziellen hydrophoben Farbe bedeckt, die durch eine Besonderheit gekennzeichnet wird: nach der Anwendung ist sie farblos, aber unter dem Einfluss von Feuchtigkeit werden die mit ihrer Hilfe geschaffenen Gemälde sichtbar. Auf diese Art und Weise erschienen auf den Straßen von Seoul bunte, von der koreanischen Kultur inspirierte Bilder. Das Leben der Ostasiaten konzentriert sich um die Flüsse und genau das wollten die Autoren des außergewöhnlichen Konzepts betonen.

Projekt MonsoonQuelle: www.mymodernmet.com

Wenn die Regentropfen auf die Straßen fallen, entstehen auf ihrer Oberfläche märchenhafte, bunte Schildkröten, Fische und andere Vertreter der Unterwasserwelt. Auf diese Weise, auch trotz des etwas deprimierenden Wetters, haben die Fußgänger ein Grund zum Lachen. Dank den Künstlern sind jetzt die drei Wochen der Monsunregenfälle nicht mehr grau und düster!

Projekt MonsoonQuelle: www.boredpanda.com

Schreibe einen Kommentar