Safari in Paris

Safari in Paris

Wir wollen Ihnen die Teilnahme an einer ungewöhnlichen Safari anbieten. Sie brauchen keine Waffe oder spezielle Kleidung, denn wir auf die Straßen von Paris gehen – sind Sie dabei?

Julien Nonnon Safari UrbanQuelle: www.juliennonnon.com

Wenn man durch die Straßen von Paris abends spaziert, kann man wilde Tiere begegnen – keine Sorge: dieses Treffen ist gar nicht gefährlich und erfordert auch keine Eintrittskarte in den örtlichen Zoo. Im Rahmen einer einzigartigen, künstlerischen Installation, wurden die Tiere auf den Gebäudefassaden dargestellt.

Julien Nonnon Safari UrbanQuelle: www.boredpanda.com

Die städtische Safari (Safari Urban) ist eine Bilderserie, die die Tierköpfe mit den an sie angepassten, menschlichen Silhouetten darstellt. Ein Koala mit einem nonchalant überhängten Schal, ein stolzer Adler in einem Anzug, ein Gepard in einem trendigen, „lässigen” Outfit sind nur ein paar Beispiele.

Julien Nonnon Safari UrbanQuelle: www.juliennonnon.com

Eine clevere Kombination aus außergewöhnlichen Fotos und Videoprojektionen ermöglichten, eine einzigartige Atmosphäre auf den Straßen von Paris zu schaffen. Auf den Gebäudefassaden wurden die Bilder von Tieren in den „menschlichen“ Ausführungen projiziert – auf diese Art und Weise wurde Paris zu einem noch attraktiveren Ort.

Julien Nonnon Safari UrbanQuelle: www.boredpanda.com

Die Installation wurde von dem Künstler der visuellen Art und Mitglied des kreativen Studios LE3 Julien Nonnon geschaffen. Seine Werke passen sich in der Regel harmonisch an die Umgebung, die für ihn die größte Inspirationsquelle bildet, an. Hoffentlich wird dieses Projekt in vielen weiteren Städten umgesetzt!

Julien Nonnon Safari UrbanQuelle: www.juliennonnon.com

Schreibe einen Kommentar