Europa blüht auf!

Europa blüht auf!

Von der Bedeutung natürlicher Dekorationen in unseren Städten muss man niemanden überzeugen. Glücklicherweise vergeht der Trend zum „Betonieren“ der Stadtzentren, aber das ist ein langwieriger Prozess. Dort, wo es noch an natürlichen Akzenten mangelt, bewähren sich große Blumentöpfe. Mit sofortiger Wirkung!

Höchenschwand | foto: www.terraformdesign.de

Bunte Pflanzgefäße gehören zur „Standardausrüstung“, wenn es um die Dekorationen im öffentlichen Raum geht. Sie erscheinen überall dort, wo es aus verschiedenen Gründen unmöglich ist, die Blumen in traditioneller Form anzupflanzen. Die Ursache liegt manchmal in der Notwendigkeit, über einen riesigen Platz für verschiedene Veranstaltungen zu verfügen. Die Gartenarbeiten können auch wegen eines komplizierten Netzes unterirdischer Abwassersysteme oder der Tiefgaragen erschwert werden.

Höchenschwand | foto: www.terraformdesign.de

 

Die europäischen Städte haben aber eine Alternative gefunden. XXL-Blumentöpfe sind nicht nur bunt und groß genug, sondern auch… mobil. Sie bewähren sich auch dort, wo Open-Air-Veranstaltungen organisiert werden, da sie sich leicht bewegen lassen. Ein gewöhnlicher, leichter Gabelhubwagen genügt. Dies ist auch eine gute und zugleich ökonomische Lösung für Orte mit unterirdischer Infrastruktur. Im Gegensatz zu traditionellen Anpflanzungen bedeutet die Einführung der Blumentöpfe keine umständlichen, kostspieligen Bauarbeiten.

Torgau | foto: www.terraformdesign.de

Riesige Stadtblumentöpfe schmücken bereits viele polnische Städte. Auch in Deutschland sind sie leicht zu finden, zum Beispiel in Höchenschwand und in Torgau.  In Torgau ging die Stadtverwaltung noch einen Schritt weiter und wählte neben den klassischen Pflanzgefäßen auch innovative Modelle: den Blumentopf mit Tischfunktion und mit Sitzfläche. In beiden Städten waren die Ergebnisse der Metamorphose sofort sichtbar. Auch dort, wo traditionelle Anpflanzungen unmöglich sind, kann man natürliche Dekorationen erfolgreich einführen.

Torgau | foto: www.terraformdesign.de

Schreibe einen Kommentar