Streetart nicht nur im öffentlichen Raum!

Januar 9, 2018

Die Mehrheit der Stadt-Künstler schafft ihre Werke ausschließlich im Stadtraum. Evgeny Ches – ein Graffiti-Künstler aus Moskau ist aber eine Ausnahme und fokussiert sich auf die Kunst im… Wald! Mithilfe einer besonderen Technik schafft er hyperrealistische Figuren zwischen den Bäumen.

Als CelloGraffitti bezeichnet man eine Technik, in der Zellophan benutzt wird. Man breitet es zwischen zwei Bäumen aus, wodurch eine richtig große Leinwand entsteht. Mithilfe einer Farbe in Spraydose lässt sich auf transparenter Folie etwas Ungewöhnliches schaffen, was man auch als Wandmalerei bezeichnen kann. Mit einer Ausnahme: anstatt der Wolkenkratzer im öffentlichen Raum sind große Bäume zu sehen!


Quelle: www.evgenyches.com

Dank des transparenten Hintergrunds bekommt jedes Bild eine realistische Tiefe. Demnach sieht ein riesiges Eichhörnchen wie in der Wirklichkeit aus, ein Eisbär kann Entsetzen erregen und ein Dinosaurier stellt eine richtige Überraschung dar!


Quelle: www.evgenyches.com

Der Graffiti-Künstler bewegt unsere Phantasie indem alle Figuren unerwartet im Wald erscheinen – so wie richtige Tiere. Die originelle Befestigung des Zellophans zwischen den Bäumen verursacht, dass jede Lokalisierung zwischen ihnen möglich ist. Das ist auch ein guter Beweis dafür, dass Streetart sich nicht nur auf den öffentlichen Bereich einschränken muss! Weiterhin bildet diese Technik auch eine Alternative für diejenigen Personen, die mit Streetart erst anfangen zu experimentieren. Im Falle eines Fehlers reicht es, das Zellophan zu entfernen und das Werk aufs Neue zu schaffen – ohne Schäden für die Fassade.


Quelle: www.evgenyches.com

Hyperrealistische Werke, die zwischen den Bäumen versteckt sind, können jedoch kontrovers erscheinen. Es unterliegt keinem Zweifel, dass man einerseits künstlerisches Talent schätzten soll, andererseits ist aber die Kunststoffverwendung im Wald nicht immer umweltfreundlich. Demnach hoffen wir, dass die ungewöhnliche Leinwand jedes Mal richtig recycelt wird. In diesem Fall schadet es der Umwelt nicht und bringt auch Nutzen für die Zuschauer!


Quelle: www.evgenyches.com

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar