Schöner Garten in der Stadt

April 7, 2017

Ein Haus mit einem Garten ist eine Herausforderung für jeden Grünliebhaber. Welche Pflanzen soll man wählen, so dass sie frisch aussehen trotz der Verschmutzungen in der Stadt? Hier ein paar ausprobierte Ideen.

Ein entsprechend gut entworfener Garten neben dem Haus mitten in der Stadt, bietet nicht nur Schutz vor den Abgasen an, sondern auch dient als Abschirmung von dem Lärm. Bevor wir jedoch das Bepflanzen anfangen sollte man sich erkundigen welche Pflanzen am besten gegen Staub und andere schwere Bedingungen die man in der Stadt finden kann, gewappnet sind. Die Höhe und Anzahl der Gebäude hat auch einen großen Einfluss – je mehr Licht im Garten desto grösser die Auswahl an Pflanzen.

Ein Garten in der Stadt ist auch auf Dürre ausgestellt, weil das Regenwasser gleich in die Kanalisation abfließt und nicht in den Boden. Im Winter auf der anderen Hand sind die Pflanzen auf die schädliche Wirkung von Salz ausgestellt, mit dem man manchmal den Bürgersteig bestreut – der Chlor der im Salz enthalten ist für die Pflanzen höchst schädlich. Ein weiterer Minuspunkt ist die Temperatur, die oftmals um ein paar Grad höher ist als außerhalb der Stadt. Das sind nur einige der Faktoren die man unter Betracht ziehen sollte wenn es um den Einkauf von Pflanzen geht.

Die Pflanzen und Ziersträucher, die man für den Garten wählt sollten resistent gegen Trockenheit sein, dabei auch langjährig und dicht. Es ist auch ratsam zu überprüfen, wie schnell sie wachsen und ob sie keine zusätzlichen Pflegetätigkeiten benötigen. Man kann über eine Hecke nachdenken, am besten eine hohe (über zwei Meter) und dichte. Eine gute Auswahl für die Hecke sind: Gewöhnliche Berberitze, Weigelien, Alpen-Johannisbeere, Gewöhnliche Schneebeere, Europäischer Pfeifenstrauch.

Welche Pflanzarten eignen sich also am besten? Die Anzahl der Möglichkeiten ist sehr groß: Bleibusch, Türkische Hasel, Silber-Linde, Krim-Linde, Schmetterlingsflieder, Gewöhnliche Robinie, Ölweiden, Gemeine Goldregen, Kartoffel-Rose, Tulpen-Magnolie, Mittelmeer-Feuerdorn, Zierquitten, Tamarisken oder Silber-Weide.

www.terraformdesign.de

Wie sollte man Blumenbehälter auswählen?

Unbedingt sollten das frostresistente und langjährige Materialien sein. Eine gute Auswahl sind Polyethylenkübel die stabil, robust, resistent gegen Verkratzungen und Risse sind (wie zum Beispiel Casa Veneto oder Schio Ciotola 100, die sogar die schwersten Wetterbedingungen wie schweren Regen- oder Schneefall überstehen). Eine interessante Idee sind auch Kübel aus Corten (Finea Corten), dessen Oberflächenstruktur sich unter entsprechenden Wetterbedingungen ändert.

www.terraformdesign.de

Wussten Sie, dass:

– Bäume und Ziersträucher mit glatten Blättern bis zu 85% der Abgase im Sommer und 60% der Abgase im Winter absorbieren

– Bäume mit dichten Kronen vom Lärm abschirmen

– Hecken schon nach zwei Jahren dicht werden

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar