Quelle: www.nunoni.com

Eine Idee für Integration: große Blumentöpfe

Juli 19, 2016

In ganz Polen finden Happenings statt, die eine Idee der grünen, menschenfreundlichen und ihre Einwohner integrierenden Stadt verbreiten. Die Idee der gesellschaftlichen Aktivierung ist unglaublich einfach!

Quelle: www.nunoni.com
Quelle: www.nunoni.com

Taste some art!

Das vor einigen Wochen organisierte Food Truck Festival gab nicht nur eine gute Gelegenheit, leckeres Essen zu kosten, sondern hatte auch visuelle Vorteile. Die Aktion, in deren Rahmen große Blumentöpfe Gianto bemalt wurden, machte das Festival noch interessanter und trug in die Stadt einen ästhetischen Wert bei. Nachdem die Blumenkübel bemalt worden waren, wurde ein weiterer Schritt gemacht. Im Endeffekt sollen die Pflanzgefäße in zwei von den Einwohnern gewählte Standorte gestellt werden.

Quelle: www.nunoni.com
Quelle: www.nunoni.com

Wandernde Bäume

Betonierte, graue Flächen der polnischen Städte gehören zu der traurigen Realität, mit der man sich jedoch nicht abfinden muss. In vielen polnischen Städten widerspricht man solchen Umständen, was in Organisierung verschiedener Veranstaltungen mithilfe von großen bepflanzten Blumenkübeln zum Ausdruck kommt. Die Aktion „Wandernde Bäume“, die als Zusammenarbeit von Greenpeace, dem Verein des Sozialen Engagements, dem Öko-Zentrum „Źródła“ und der Marke nuno’ni gemeint war, hatte zum Ziel, klar zu machen, das die Raumveränderung mithilfe von Blumentöpfen und Pflanzen sehr einfach ist!

Quelle: www.nunoni.com
Quelle: www.nunoni.com

Auf der weißen glatten Oberfläche der Blumenkübel Gianto schufen zwei Künstlerinnen aus der Region ungewöhnliche und überaus bunte Muster. Im August 2015 wurden zwei von den Einwohnern bepflanzte Blumenkübel an eine der Straßen in Lodz gestellt. Dann wurden sie transportiert und an anderen Straßen der Stadt präsentiert, damit möglichst viele Menschen sich davon überzeugen lassen, wie die Umgebung durchs Grün verändert werden kann.

Quelle: www.nunoni.com
Quelle: www.nunoni.com

Pots for the City

Posen ist eine ästhetische Stadt, wo es viele historische Mietshäuser gibt. Diese spezifische Bebauung der Hauptstadt Großpolens erfordert jedoch Begrenzung der Grünflächen, in denen die Einwohner sich in der Natur erholen könnten. Um diese Unannehmlichkeit zu minimalisieren und auf den Kern des Problems hinzuweisen, wurde während des Festivals Poznan Design Days eine Aktion Pots fort he City veranstaltet. Die außerordentlich bunten und mit originellen Mustern dekorierten Blumentöpfe Gianto wurden in die von den Einwohnern von Posen gewählten Standorte gestellt, wo sie Monotonie bewältigten und Natur wieder einführten.

Quelle: www.nunoni.com
Quelle: www.nunoni.com

Taste some art, Wandernde Bäume und Pots for the City sind nur einige der Aktionen, die die Idee der „grünen”, Lokalgemeinschaften integrierten Stadt verbreiten. Die weiße Oberfläche von Blumenkübeln Gianto ist der beste Platz, die Bedürfnisse der Einwohner zum Ausdruck zu bringen!

Quelle: www.nunoni.com
Quelle: www.nunoni.com

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar