Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau

Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau

August 11, 2016

Um das Image einer Stadt zu verbessern, braucht man im Grunde keine komplizierten Technologien. Natürliche Elemente bewähren sich ideal in dieser Rolle. Ein Beweis dafuer? Breslau!

Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau Quelle: www.bryla.pl

„Unendliches Grün” – so heißt die Installation, die Rolle der Natur im Stadtraum voller Beton darstellt. Sie besteht aus Holzständer mit Stahlelementen, dessen Form dem Unendlichzeichen ähnelt. So entstand ein riesiger „Blumentopf“.

Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau Quelle: www.bryla.pl

Diese grüne Konstruktion erschien in Breslau im August. Tausende Stauden in fast 100 Gattungen – sowohl schattenliebende, als auch diese, die mehr Sonne brauchen.

Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau Quelle: www.bryla.pl

Die Installation von Adam Kalinowski übt nicht nur eine ästhetische Funktion aus, sie ist auch sehr praktisch. Auf diese Art und Weise untersucht man den Einfluss der Pflanzen auf atmosphärische Bedingungen im Stadtraum.

Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau Quelle: www.bryla.pl

Die Ereignisse bestätigen das, was wir schon seit Langem wissen: die Pflanzen reinigen die Luft, haben auch einen großen Einfluss auf Temperatur sowie Feuchtigkeit.

Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau Quelle: www.bryla.pl

Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau Quelle: www.bryla.pl

Ein ungewöhnliches Experiment in Breslau Quelle: www.bryla.pl

 

 

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar