Blumenampel – was und wie?

März 18, 2016

Solidität, Ästhetik und Funktionalität – das sind die Standardanforderungen, die man den Pflanzdekorationen in öffentlichen Räumen stellt. Wie kann man alle diese Elemente miteinander verbinden? Eine gute Lösung sind die Blumenampeln, die nicht nur gutes Aussehen der Stadt, sondern auch die Sicherheit von Bewohnern garantieren.

1Quelle: www.blumentuerme.de

Effekt einer blühenden Kugel

Kugel ist eine ideale Form und nicht nur im Sinne von Geometrie! So wunderschöne Form wird sich auch in der Stadt bewähren. Die hängende Kaskadenkonstruktion bildet mit der Zeit eine farbenreiche Kuppel. Die innovative Konstruktion erleichtert auch die Pflanzen den Zugang zum Wasser und Mineralstoffen, sie lässt auch das Wurzelsystem frei wachsen. Das garantiert einen noch besseren Endeffekt.

Quelle: www.blumentuerme.de

Befestigung und Sicherheit

Damit die Bepflanzung jeder Laterne möglich war, haben wir die breite Befestigungspalette geschafft. Individuelle Auswahl von Befestigungen lässt die Kaskadenkonstruktion an den Mast perfekt anpassen. Für Montage oder Demontage braucht man nur ein paar Minuten.

3Quelle: www.blumentuerme.de

Die Blumenampeln sind aus dem lasergeschnittenen Stahl gefertigt, die Kanten sind also ideal glatt, aber auch scharf. Sie sind auch zusätzlich mit Gummidichtung ausgestattet.

4Quelle: www.blumentuerme.de

Ästhetik in Einklang mit Funktionalität

Das Bewässerungssystem ist ein spezielles Modul der Kontrolle und Versorgung entsprechender Wassermenge direkt zum Wurzelsystem von Pflanzen. Die Überlauflӧcher regulieren optimale Wassermenge im Behälter – gleichzeitig verhindern sie das Verwesen der Pflanzen beim Wasserüberfluss. Zusätzliches Bewässerungssystem garantiert nicht nur den Nutzungskomfort, sondern auch lässt die Pflegekosten reduzieren.

5Quelle: www.blumentuerme.de

Das Geheimnis der Witterungsbeständigkeit von Kaskadenkonstruktionen liegt im Prozess der Verzinkung, dem alle Modelle unterliegen. Zinkschicht schützt die Konstruktionen vor Korrosion und ermöglicht ihre jahrelange Nutzung.

6Quelle: www.blumentuerme.de

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar