Blumen auf dem Teller

Blumen auf dem Teller

Juni 16, 2014

Ein Kapuzinerkresse-Salat, ein Dessert mit Stiefmütterchen und ein Pfannkuchen mit Holunderblüten. Das ist nicht ein Menü eines verrückten Restaurants, sondern ganz reale Ideen für die Frühlingsgerichte! Probieren Sie diese aus!

Blumen auf dem TellerQuelle: www.pinterest.com

Sind die Blumen essbar? Natürlich! Denken Sie, dass der Brokkoli und der Blumenkohl nichts anders als die Blütenstände der Pflanzen sind. Es gibt viele Pflanzensorten, die sich sowohl für die Dekoration und den Anbau in Blumentöpfen als auch für die Speisenvorbereitung eignen. Hier sind sie:

Ringelblume – sie verleiht den Gerichten eine wunderschöne gelbe Farbe. Sie kann für die Vorbereitung von Salaten, Soßen und Suppen benutzt werden.

RingelblumeQuelle: www.kraina-szczesliwosci.blogspot.com

Schwarzer Holunder – mit seinen Blüten kann man köstliche Pfannkuchen zubereiten. Die rohen Blumen sollen allerdings nicht gegessen werden, da sie hochgiftig sind!

Schwarzer HolunderQuelle: www.strong-mamong.blogspot.com

Borretsch – das ist ein interessanter Vorschlag für die Sommerhitze. Die Blumen können in Eiswürfel eingefroren und in Getränken serviert werden. Sie eignen sich auch für Kandierung und sind eine leckere Ergänzung der Salaten und Desserts.

BorretschQuelle: www.clonmelgardencentre.ie

Schmalblättriger Lavendel – er eignet sich für süßes Gebäck – verleiht den Keksen ein einzigartiges Aroma.

Schmalblättriger LavendelQuelle: www.pinterest.com

Gänseblümchen – Seine Blüten sind eine leckere Ergänzung von Salaten sowie eine wunderschöne Dekoration von Kuchen und Desserts. Es verleiht den Speisen einen leicht minzigen Nachgeschmack. Es beinhaltet wichtige Nährstoffe wie z.B. Beta-Carotin und Vitamin C.

GänseblümchenQuelle: www.pinterest.com

Gewöhnlicher Löwenzahn – auch als Milchdisteln bekannt. Die früh gepflückten Blumen haben einen Honiggeschmack, sodass sie sich für Sirups und Liköre eignen. Der Löwenzahn in diesen Formen verbessert die Leberfunktion und hat eine Antistress-Wirkung. Serviert in Gerichten reguliert er den Stoffwechsel, stärkt die Blutgefäße und entgiftet den Körper.

Gewöhnlicher LöwenzahnQuelle: www.twins-pot.blogspot.com

Zucchiniblüten – sie eignen sich für Braten. Nach dem Eintauchen in Eiweißpanade,  Semmelmehl und Parmesan-Käse sind sie eine unglaublich leckere und originelle Idee fürs Abendessen.

ZucchiniblütenQuelle: www.mamabartka.blogspot.com

Große Kapuzinerkresse – sie schmeckt ein bisschen wie Brunnenkresse. Sie eignet sich für die Zubereitung von Salaten.

Große KapuzinerkresseQuelle: www.pinterest.com

Garten-Stiefmütterchen – hat einen milden Gechmack und eignet sich für die Salate und Gerichtedekoration.

Garten-StiefmütterchenQuelle: www.mojajoga.wordpress.com

Was sollte man beachten?

Vermeiden Sie Blumen, die mit Pflanzenschutzmitteln besprüht oder im Blumenladen gekauft wurden. Am besten sollte man Blumen aus eigenem Anbau benutzen.

Blumen auf dem TellerQuelle: www.pinterest.com

Blumen sind nicht sehr populäre Zutaten in der Küche. Schade: sie sind nicht nur lecker, aber auch beinhalten wertvolle Nährstoffe und eignen sich für die Speisendekoration, damit auch die Suppenkasper die Mahlzeit genießen.

Blumen auf dem TellerQuelle: www.scholaris.pl

Benutzen Sie die Blumen nicht nur für die Dekoration Ihrer Küche!

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar